Posts

Empfohlener Beitrag

Die systematische Zerstörung der Familie

Christine Rehbein schrieb:
Die Pläne der NWO sind bereits sehr weit fortgeschritten. Der Anfang ihrer Pläne begann in der systematischen Zerstörung der Familie und erinnert mich daran wie man einen Frosch kochen kann, ohne dass er aus dem Topf springt. Man setzt ihn in kaltes Wasser und erhitzt die Temperatur langsam ....setzt man ihn in kochendes wasser springt er heraus. Am Anfang wurde es den Frauen verwehrt zu arbeiten und zu wählen... doch dann wurde für die Freiheit auf ein eigenes Leben gekämpft, die Emanzipation. Sie führte dazu, dass Frauen es als Fortschritt empfanden arbeiten zu dürfen und nebenbei Haushalt und Kinder zu versorgen. Natürlich wurden und werden Frauen nicht gleich bezahlt, obwohl sie im Beruf dass selbe leisten mussten und um sich auf eine bessere Position zu bewerben, mussten sie weit mehr Leistung bringen. Selbstverständlich musste man jetzt auch eine Möglichkeit finden Kinder und Beruf unter einen Hut zu bekommen, dazu kamen Kinder in Kitas und Kindergärte…

27-Jähriger schlägt Jobcenter-Mitarbeiter nieder

Neues aus den Unterklassen: Wie der Lohnarbeitsmarkt erodiert und Statistiken manipuliert werden

SPD-Chefin Andrea Nahles kritisiert Sanktionen gegen junge Hartz-IV-Bezieher

TINY HOUSES: ALTERNATIV WOHNEN MUSS IN DEUTSCHLAND MÖGLICH SEIN!

❔Studie: Lohnzahlungen verursachen Milliardenschäden für deutsche Unternehmen

► VIDEO: #aufstehen: Damit im Alter niemand in Armut leben muss.

► VIDEO: #aufstehen | Susi Neumann: »Kräfte bündeln, damit Druck entsteht«

❔ Hartz IV-Spartipp: Kondome auswaschen und wiederverwenden

👎 Esst doch weniger! Endstation: Hartz IV reicht nicht für Bus und Bahn.

👎 Hartz IV Zwangsarbeit per Gesetz! Neue SGB II Änderung

❔Pflegekräftemangel: Aktion „Früher sterben“ läuft an

❔SPD: „Die sozial Schwachen sind uns doch egal“

► VIDEO: 👎 Die Rentenlüge | So täuscht der jährliche Rentenversicherungsbescheid.

👎 Neues aus den Unterklassen: Gängelapparat auf Kosten von Arbeitern und Erwerbslosen